Vom Mölltal nach Salzburg

Durch die Intervention des Förderverein 1020.18 - IG Tauernbahn ist es gelungen ab 13. Dezember 2015 eine Tages-Zugverbindung vom Mölltal ins Salzburger Land herzustellen. Somit können Einheimische aus Oberfalkenstein, Penk, Kolbnitz, Mühldorf-M. und Pusarnitz einen Tages-Ausflug über den Tauern starten.

Egal ob die Thermen im Gasteinertal, Krankenhaus-Besuche in Schwarzach, nach Werfen zur Burg oder in die Eisriesenwelt, oder sogar nach Salzburg. Es geht sich wieder aus. Montag bis Freitag (wenn Werktag) wird man für solche Ausfluge auf sein Auto ganz verzichten können. Theoretisch ginge sich auch ein 2h-Besuch in München oder ein 3 1/2h-Trip nach Linz/Donau aus.
Von Oberfalkenstein via Tauernbahn nach Salzburg an einem Tag. Ab 13.12.2015 wieder möglich!


Hier die vier Züge, die diese Variante möglich machen:


Mallnitz-Obervellach Bahnhof 06:48 R 4933
Oberfalkenstein 06:55
Penk im Mölltal Bahnhof 06:58
Kolbnitz Bahnhof 07:03
Mühldorf-Möllbrücke 07:07
Pusarnitz Bahnhof 07:10
Spittal-Millstätter See Bahnhof 07:17
-----------------------------------------------------
Spittal-Millstätter See 07:38 - 07:40 IC 693
Mallnitz-Obervellach 08:03 - 08:04
Bad Gastein Bahnhof 08:16 - 08:17
Bad Hofgastein 08:29 - 08:30
Dorfgastein 08:36 - 08:37
Schwarzach-St.Veit Bahnhof 08:48 - 08:50
St.Johann im Pongau 08:55 - 08:56
Bischofshofen 09:03 - 09:05
Golling-Abtenau 09:24 - 09:25
Salzburg Hbf 09:48 - 10:12 (nach Wien West)
-----------------------------------------------------
Salzburg Hbf (aus Dortmund) 15:59 - 16:12 EC 115
Golling-Abtenau 16:32 - 16:33
Bischofshofen 16:52 - 16:54
St.Johann im Pongau 17:02 - 17:03
Schwarzach-St.Veit 17:09 - 17:11
Dorfgastein 17:22 - 17:23
Bad Hofgastein 17:28 - 17:29
Bad Gastein 17:41 - 17:42
Mallnitz-Obervellach 17:55
------------------------------------------------
Mallnitz-Obervellach Bahnhof 18:01 R 4939
Oberfalkenstein 18:08
Penk im Mölltal Bahnhof 18:11
Kolbnitz Bahnhof 18:16
Mühldorf-Möllbrücke 18:20
Pusarnitz Bahnhof 18:23
Spittal-Millstätter See Bahnhof 18:30

Mehr auf oebb.at