Schwerster Güterzug auf der Tauernbahn

Am Samstagen verkehrt der G 41863 von München nach Ljubljana via Tauernbahn! Der mit Wechselaufbauten beladene Güterzug zählt zu den schwersten Zügen der die Tauernbahn je passiert hat. Als verantwortliches EVU zeigt sich Lokomotion! Über die Gebirgsbahn wird der "Privat"-Zug von der ÖBB-Traktion unterstützt!

Der Lokomotion-Güterzug verließ am Mittag des 29.08.2009 mit 1917 Tonnen München. Gezogen wurde der Containerzug von einem "Zebra"-139-Tandem. Kalt eingereiht lief hinter den Zugloks die Alpenkonvention-SZ-541 mit. Am Beginn der Tauernbahn, im Bahnhof Schwarzach-St. Veit wurden die beiden 139 als Zwischenloks eingereiht. Am Zugschluß wurde die ÖBB-1044.064 angekuppelt, die bis Böckstein, den bislang zweitschwersten Zug auf der Tauernbahn, bergauf half. Nach dem Abkuppeln der Nachschiebelok ging die Fahrt weiter über die Tauern-Südrampe, wo in Spittal-Millstättersee, die Zwischen-Triebfahrzeuge wieder an die Zugspitze gesetzt wurden. Die Werbe-541 wurde folglich wieder schleppfertig gemacht. Nach der Bremsprobe setzte der rekordverdächtige Zug seine Fahrt in Richtung Slowenien fort.