Magistrale im Herzen Österreichs Salzburg–Bad Gastein–Villach

Die Tauernbahn wurde zwischen 1905 und 1909 eröffnet. Sie ist zum einen eine wichtige Strecke im innerösterreichischen Eisenbahnverkehr, zum anderen bildet sie eine zentrale Transitroute durch die Alpen.

Auf ihr rollten und rollen nicht nur bedeutende internationale Schnellzüge wie der „Blaue Enzian“, sondern auch zahlreiche Güterzüge. Deren Ziele sind neuerdings oft die Häfen an der Adria wie etwa das italienische Triest oder Koper in Slowenien.
Diese Ausgabe der erfolgreichen Eisenbahn-Journal-Reihe „Bahnen + Berge“ erzählt zunächst von der Baugeschichte, wobei historische Fotos und Postkarten lebendige Motive aus längst vergangenen Tagen zeigen. Großformatige Bilder dokumentieren nicht nur die Züge und Bahnhöfe auf der Tauernbahn von einst bis jetzt, sondern geben auch die Schönheit der spektakulären Strecke wieder – im Gasteinertal ebenso wie an der Südrampe im Mölltal, die von gewaltigen Brücken geprägt wird. Unternehmen Sie eine wunderbare Reise von Salzburg nach Kärnten durch das Herz Österreichs!

1016.025, EC 111
Bad Gastein (Tauernbahn)

TAUERNBAHN - Magistrale im Herzen Österreichs bestellen!